Ich leiste mein Bestes.

“A winner is just a loser who tried one more time.” – George M. Moore, Jr.

 

Hauptfächer

  • Der Unterricht ist bei uns so aufgebaut, dass wir jedes Niveau bestmöglich fördern können. Durch individualisierte Arbeitspläne in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch können sich die Kinder absolut auf ihrem Niveau entfalten.
  • In den Hauptfächern sind wird zum Teil dreifach besetzt (zwei Fachlehrerinnen oder -lehrer und eine Sonderpädagogin oder ein Sonderpädagoge) und somit erreichen wir jedes Kind. Die Arbeitspläne der Schülerinnen und Schüler sind auch innerhalb der Schulstufen binnendifferenziert.
  • Wir Lehrerinnen und Lehrer bieten einen bunten Mix aus Erarbeitungsphasen in Kleingruppen und organisatorisch offenem Arbeiten und können uns dadurch auch mehr Zeit für die einzelnen Kinder nehmen.

 

Nebenfächer

  • Nicht nur in den Hauptfächern, sondern auch in den Nebenfächern setzen wir auf starke Individualisierung und Differenzierung. In unserem Unterrichtsfach “MODI” (Module Odilien) arbeiten wir themenzentriert und auch mit angepassten Plänen. Für die Schülerinnen und Schüler mit ASO-Lehrplan oder anderen Schwierigkeiten beim Lesen haben die Lehrerinnen und Lehrer selbst die Texte der Schulbücher vereinfacht und daraus “Leichter-Lesen-Versionen” gemacht.

 

Lesen

  • Das Lesen ist in der NMS Odilien ein großes Anliegen. Regelmäßig wird das Salzburger Lesescreening durchgeführt, um einen Einblick in die Leseleistungen unserer SchülerInnen zu bekommen.
  • Wir haben eine hauseigene, gut ausgestattete Schulbibliothek, die von den Kindern intensiv genutzt wird.
  • Für die Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrplan für erhöhten Förderbedarf (EFB) oder anderen Leseschwierigkeiten bieten die Sonderpädagoginnen und -pädagogen intensive Leseeinheiten an.

 

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache

  • Für die Schülerinnen und Schüler mit einer anderer Muttersprache steht zusätzlich eine ausgebildete DAZ/ DAF -Trainerin zur Verfügung, um die bestmögliche Betreuung in der Zweitsprache Deutsch zu gewährleisten.

 

Kreativität

  • Die Kreativfächer haben einen großen Wert an der NMS Odilien und passen sich mit ihrem Programm oft an die Themen von MODI an. Somit entsteht ein rundes Konzept, das sich in den Fächern Werkerziehung, Musik und Bildnerischer Erziehung fortführt.
  • Die Kreativität der Schülerinnen und Schüler ist jedes Jahr bei unserem hausinternen Zeichenwettbewerb gefordert. Die Gewinnerzeichnungen dürfen im folgenden Schuljahr das Cover des Lerntagebuches zieren.
  • Das kreative Schreiben wird unter anderem beim Verfassen der monatlich erscheinenden “School News” gefördert. Die Zeitung schildert aktuelle Ereignisse und gibt einen Blick auf die bevorstehenden Veranstaltungen.
  • Im heurigen Wahlpflichtfach “Open Stage – wir machen Theater”, können sich die Schülerinnen und Schüler schauspielerisch austoben und in neue Rollen schlüpfen.

 

Mitarbeiter*innen

  • Das Team der Lehrpersonen an der NMS Odilien ist klein und übersichtlich und damit einhergehend ist eine intensive Arbeitsmoral und -bereitschaft. Die Lehrerinnen und Lehrer besuchen über das Maß hinaus Fortbildungen, studieren nebenbei und beschäftigen sich regelmäßig mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Somit können wir unseren Unterricht immer aktuell und für die Schülerinnen und Schüler interessant halten.
  • Durch die Heterogenität, die in unseren Klassen herrscht, sind wir sehr froh, viele Unterstützer*innen im Team zu haben. Schulassistentinnen und -assistenten von verschiedenen Organisationen und ein Zivildiener leisten ihr Bestes, um den Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern unter die Arme zu greifen. Es gibt enge Kontakte mit den Organisationen für Schulassistenz und die vom NMS-Team formulierten Erwartungshaltungen sollen Klarheit für eine reibungslose Zusammenarbeit gewährleisten.

 

Begabungsförderung

  • Um weitere Potentialentfaltung zu ermöglichen, bieten wir mindestens einmal im Schuljahr eine Projektwoche zu verschiedenen Themengebieten an. Innerhalb der Woche ist der Unterricht komplett losgelöst vom Stundenplan und die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich intensiv und mit vielfältigen Methoden mit den Themen zu beschäftigen.
  • In den vier Jahren erleben die Schülerinnen und Schüler auch verschiedene Schullandwochen (Aktivtage, Sprachwoche im Ausland, Schneetage, Wienwoche) um eventuell neue Begabungen für sich zu entdecken. Auch regelmäßige Exkursionen (zum Beispiel der Besuch der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Mauthausen im Rahmen des Unterrichts für Politische Bildung) stehen an der Tagesordnung.
  • An Schach interessierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, als Einzelkämpfer oder im Team an einem Schachwettbewerb teilzunehmen.